Nuss-Laibchen

image_pdfimage_print
Nuss-Laibchen

2 Zwiebeln schälen, schneiden und in Öl braten

2 EL Mehl dazugeben , verrühren und mit

1 Tasse Wasser aufgießen und unter Rühren eindicken lassen

2 TL Oregano (oder anderes Lieblingsgewürz)

Pfeffer

Salz oder Gemüsesuppenpulver

1 Tasse Semmelbrösel

2 Tassen Nüsse gemahlen und

2 EL Zitronensaft hinzufügen, verrühren, verkneten und Laibchen daraus formen. Diese (cirka 8-10 Stück) in einer Pfanne mit Öl braten.

Schoko-Tarte

image_pdfimage_print
Schoko-Tarte

Für den Boden:

1 Tasse Nüsse

1,5 Tassen Datteln entsteint und

50g geschmolzene Kochschokolade

im Hochleistungsmixer zu einer homogenen Massen zerkleinern und damit einen Tortenform auslegen (mit den Händen reindrücken).

Für die Fülle:

250 ml Kokosmilch (fester Anteil)

200 g Kochschokolade geschmolzen

1/2 Tasse Datteln entsteint

150 g Kokosöl und

Vanille-Extrakt fein mixen und dann in die ausgelegte Tortenform gießen, kalt stellen, bis die Masse fest ist genießen! Schmeckt einfach himmlisch!

Frühstück: Blinis mit Fruchtsalat

image_pdfimage_print
Blinis mit Fruchtsalat

1 Tasse Dinkelvollkornmehl

1 Tasse Wasser (oder Pflanzenmilch oder ein Gemisch aus beiden)

1 Prise Salz, wenn erwünscht

1TL Backpulver zu einem glatten Gemisch verrühren und ca 20 Minuten quellen lassen.

Danach mit einem Schöpfer kleine Häufchen Teig in die heiße (beschichtete) Pfanne gießen und von beiden Seiten backen. Mit Fruchtsalat, Marmelade oder Aufstrich servieren. Macht wunderbar satt. Die übrig gebliebenen Blinis kann man in Streifen schneiden und als Suppeneinlage essen.

Vegan für Profis

image_pdfimage_print

Ich esse gerne, ich koche gerne und gerne treffe ich mich mit Familie und Freunden mal auswärts zum Kaffeetrinken oder Essen. Seit mein Mann und ich uns vegan ernähren, ist das leider selten geworden. Ich habe dieses Buch geschrieben, um die Chance, etwas Pflanzliches serviert zu bekommen, zu erhöhen.

Heute, am 29.1.2020, ist „Vegan für Profis- wie Sie mit geringem zeitlichen und finanziellen Aufwand pflanzliche Gerichte auf die Speisekarte bringen“ erschienen.

Es geht hier nicht um hohe Kochkunst – da gibt andere wie zum Beispiel Siegfried Kröpfl oder Sebastian Copien, sondern um Tipps, wie man im Handumdrehen auch jene Kundinnen willkommen heißt und bedient, die (gerade mal) keine tierischen Produkte essen wollen.

Wir haben immer wieder ambitionierte Gastwirte erlebt, die hervorragende vegane Gerichte auf die Karte gesetzt haben, diese aber nach einem halben Jahr wieder abgesetzt haben, weil zu wenig Interesse bestand. In „Vegan für Profis“ finden sich Anregungen, wie ohne langfristige Menüplanung jederzeit in Kürze ein veganes Gericht gekocht und serviert werden kann.

Ja, das Buch hat einen Rezeptteil. Aber viel mehr Rezepte finden sich GENAU HIER auf unserem Blog, wo wir schon seit vielen Jahren andere Menschen zum veganen Kochen inspirieren wollen. Es geht nicht darum, perfekt und 100% vegan zu essen – es geht darum, dass JEDE EINZELNE PFLANZLICHE MAHLZEIT ZÄHLT. Darauf kommt es an.

Erzählt es bitte weiter, empfehlt mein Buch und unsere Seite!

https://www.amazon.de/dp/B0849W6GQQ/ref=sr_1_8?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&keywords=andrea+wittmann&qid=1580311822&sr=8-8

Quiche

image_pdfimage_print
Quiche mit Zwiebeln und Gemüse

FÜR DEN TEIG:

1 Tasse Dinkelvollkornmehl

1/4 Tasse Öl

maximal 1/4 Tasse Wasser

Salz und Oregano nach Belieben zu einem Teig verkneten und damit eine Quiche-Form auslegen.

FÜR DIE FÜLLE:

2 Zwiebeln schneiden und in wenig Fett dünsten, dann das restliche Gemüse zerkleinern:

1 kleine Stange Lauch

1 Karotte (Sparschäler macht schöne dünne Scheiben)

1 Paprika,

1 Tasse Erbsen (tiefgekühlt) dazugeben und kurz mitdünsten und dann in die ausgelegte Quicheform geben.

FÜR DEN GUSS

300g Tofu natur

3 Esslöffel Speisestärke

2-3 Esslöffel Hefeflocken,

Salz, Pfeffer, Oregano,

Kräuter nach Belieben und einen Schuss

Wasser im Mixer zerkleinern und dann über dem Gemüse verteilen.

Gebacken wird die Quiche bei 180 Grad für ca 30-45 Minuten. Sie schmeckt hervorragend mit Salat.

Kürbis-Süßkartoffel-Suppe

image_pdfimage_print

Es wird kälter. Und mit dem Sinken der Temperatur steigt mein Bedürfnis nach SUPPE – heiß und nahrhaft. Diesmal war der Kürbis nicht genug! Ich wollte auch noch Süßkartoffel und Orange dabei haben.

1 Zwiebel, schälen, schnippeln und in Öl anrösten, dann

1 Kürbis (Hokaido, weil er so praktisch und geschmackvoll ist) gewürfelt (2×2 cm) und

1 Süßkartoffel geschält und in Würfel geschnitten hinzufügen und mit Wasser aufgießen. Die Menge des Wassers richtet sich nach der gewünschten suppenkosistenz. Dann noch

1 Apfel – wenn möglich sauer- vierteln und in den Topf geben und alles köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist. Vor dem Pürieren noch eine geschälte

Orange dazugeben und alles fein mixen. Mit

Salz und Pfeffer abschmecken und dann aufessen.

Schokokuchen mit Datteln

image_pdfimage_print

fast zu gesund, um ein Kuchen zu sein 😉

Schokokuchen mit Datteln

350g Dinkelvollkornmehl

1 Pkg. Backpulver

2 Esslöffel Kakaopulver miteinander vermischen, dann

150-200g Datteln entsteint und aufgefüllt auf

insgesamt 500ml Wasser zu einer homogenen Masse mixen und mit

1 Schuss (Raps-) Öl mit den trockenen Zutaten mischen.

Wenn die Masse zu zäh ist, einfach noch etwas Wasser hinzufügen, in eine mit Backpapier ausgelegt Form gießen und bei 180-200 Grad für 10-20 Minuten backen. (je höher der Kuchen wird, desto weniger Hitze und mehr Zeit). Wer mag, kann dann noch mit Schokoglasur verfeinern (Kochschokolade und Pflanzenmargarine erwärmen und gut verrühren).

BEST PRACTICE

image_pdfimage_print

Unter dieser Überschrift habe ich vor, künftig Beispiele zu bringen, die es uns erleichtern, pflanzliche Getränke und Mahlzeiten einzunehmen oder einfach auf andere Art beeindruckend und nachahmenswert sind.

Egon to go, Tulln

Egon to go, Tulln

In Bahnhofsnähe in Tulln, Egon Schiele Gasse 10, gibt es ein kleines Cafe, das EGON TO GO. Und ich liebe es! Warum? „IMMER DA: SOJA & HAFER“. Der Kaffee ist hervorragend und die Bedienung großartig. Jana, die Chefin, weiß von allen Stammgästen, welches Getränk sie bevorzugen. Sie hat sich viel Mühe gemacht, die Pflanzenmilch mit der optimalen Barista-Eignung zu finden und es sogar geschafft, mich von Hafermilch (Marke Oatly) zu überzeugen.

Ursprünglich hatte ich vor, einmal wöchentlich auf einen Kaffee zu kommen, aber meistens zieht es mich öfter hin, weil ich mich dort einfach rundum wohl fühle.

KOCHKURS

image_pdfimage_print

Hurra! Am Freitag, 28. Juni 2019 findet wieder ein Kochkurs statt.

ZEIT: 17:00 – ca 20:30 Uhr

THEMA: Ein pflanzliches Menü, das Körper und Geist erfreut

ORT: Gartenstadt 2, 3751 Sigmundsherberg

ANMELDUNG: unter 0676/7560996 oder andreawittmann@gmx.at

« Older Entries