Braterpfi

image_pdfimage_print

Braterpfi

Braterpfi

Ein schlichtes aber großartiges Mahl!!!

Ungefähr einmal pro Woche gibt es bei uns Braterdäpfel. Dazu waschen wir die Erpfis (Bioerdäpfel muss man nicht schälen) und schneiden sie in dünne Scheiben (Spalten sind natürlich auch ok oder Würfel). Diese Scheiben schichten wir Dachziegel artig auf ein Blech (+Backpapier) und salzen sie.

Je nach Lust und Laune würzen wir dann mit Rosmarin oder mit „Sieglindes Erdäpfelgewürz“ von Sonnentor. Ich habe auch schon von Leuten gehört, die Kümmel verwenden oder Paprika. Eurer Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt. Wenn man es gehaltvoller will, kann man auch etwas Öl darüber geben. Gebacken wird das Ganze bei ca 220 Grad und es dauert eine knappe Stunde.

Salat passt natürlich immer gut dazu, aber wenn dazu die Zeit nicht reicht – Ketchup leistet auch hervorragende Dienste.

Share this:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.